Inspirationen

Eine kleine Geschichte: Die Welt ist BLAU

Es gab eine Zeit, schon sehr lange her, da wussten die Menschen, dass es viele schöne Farben gibt und darüber  wunderbare Möglichkeiten, sich selbst zu erfahren. Doch im Laufe der vielen Inkarnationen und Zeiten, verloren sie die Anbindung und das Wissen um die Farbenpracht. Erst verschwanden ein paar und dann ging es immer schneller und schneller, bis nur noch eine Farbe übrig blieb – und das war Blau. Alles, was der Mensch nun sagte, tat, erfuhr, ausprobierte, suchte… ist Blau. Damit haben sich auch die Gesamt- Lebensbilder der Menschen in Blau getaucht, denn alles, was gelehrt und getan wird, ist Blau.

Jedoch gibt es auf diesem wunderschönen Planeten einige Seelen im menschlichen Kleid, die immer schon “anders” waren, da sie eine andere Erinnerung im Bewusstsein tragen – sie wissen, dass es die anderen Farben noch gibt. Mit diesen gestalten sie sich ihr Leben und Dasein hier auf Erden. Nur sind sie leider in der Minderzahl und kennen sich untereinander auch noch nicht unbedingt. Sie fühlen sich oft unverstanden und ziehen sich zurück, da die anderen gar nicht wissen, was sie bewegt und was hinter mancher Fassade (Lebensthemen) steckt oder sie für komisch halten. Doch sind sie das?

Aus meiner bunten Farben-Sicht nicht immer leicht, Menschen zu ihren, innewohnenden Erinnerungen an andere Farben zu bringen und zu begleiten, sie wieder sichtbar zu bekommen. Die Zeit ist jedenfalls reif dazu, sich in buntem Spektrum zeigen zu wollen und der Wille eines Jeden zählt. Entscheidest du dich wieder für die Farben, dann sind sie da. Begleitung kannst du erhalten.

************************************************

Bewusstsein ist die Gegenwart, in der es NICHTS gibt, außer sich selbst.

Bewusstsein ist…

…die ICH BIN-Präsenz,
…völliges Gewahrsein, das keine Energie benötigt,
…völlig anders als Gedanken oder Glauben,
…keine Religion, weder „New Age“ noch spirituell,
…das Licht, das letztendlich alles erschafft, Energie anzieht und manifestiert.
…Gewahrsein, dass von immer mehr Menschen jeden Tag hier auf der Erde erlaubt wird.

Reines Bewusstsein hat keine Grenzen, keine feste Form, die unser Verstand ausmachen kann.
Wir können es nicht einmal verstehen, kontrollieren und manipulieren.
Es ist, was ALLES verändern wird, es erschafft Realität.
Jede Körperzelle ist erfüllt vom Licht und will strahlen!
Je mehr Menschen sich nun auf ihren Weg machen, je eher erhellt sich die Welt.

Bewusstsein ist das Feld unvergänglicher Liebe und grenzenlosem Frieden – ewiges SEIN!

************************************************

Erleuchtung ist – das ICH BIN

Integration all der eigenen Seelenanteile, des Seelen-Wesens und des menschlichen Wesens. In diesem Zustand weiß man viel weniger als zuvor, da Alles unwichtig wird. Hierbei geht es um das Sich-Erlauben in absoluter Hingabe an das Selbst – meist doch schwieriger als gedacht, da der menschliche Aspekt keine Ahnung davon hat.

Erleuchtung ist die Befreiung von Ziel und Zweck sowie das Freisein von Sinn.

Ganz allein die Seele, die Göttlichkeit, ist für Erleuchtung verantwortlich. Wir benötigen keine Anstrengung, um das Ziel zu erreichen. Das, was wir tun können und was wichtig ist, es Erlauben. Erlauben ist eine totale Hingabe an Dein Selbst, an Dich. Der Weg dahin ist nicht unbedingt als einfach zu bezeichnen, da es viele Aspekte und Erfahrungen gab, die uns jetzt in dem MenschSein an Illusionen der eigenen Identität festhalten lassen. Dieses zeigt sich in den Höhen und Tiefen des Seins und irgendwann erreicht jeder den Punkt, wo man sich dem Selbst hingibt.

************************************************

Wichtige innere Wachstums-Worte: Sprichst du sie häufig aus, so erhöht sich dein inneres Lichtfeld und du beginnst es auszustrahlen.

“I Am that I Am    /   ICH BIN die-der ICH BIN.

Ich Existiere.

Ich Erlaube.

I Know that I Know    /   ICH Weiß, dass ICH Weiß .”

 

************************************************

sehenswerte Filme  –  was wäre, wenn es so oder ähnlich wäre?

Der grüne Planet

Stadt der Engel

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.